live archive

[archiv]


19.04.2018 – Co-Produktion der Bühnenmusik zu Marina Frenks ‚Valeska Gert – The Animal Show‘ – auf Gastspiel beim Radikal Jung Festival am Volkstheater München. Regie: Marina Frenk.

15.04.2018 (Premiere) – Bühnenmusik zu Ayad Akhtars ‚Junk‘ am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Regie: Jan Philipp Gloger.

15.02.2018 – mit Veras Kabinett im Lovelite, Berlin.

25.01.2018 (Premiere) – Bühnenmusik zu Heinrich von Kleists ‚Käthchen von Heilbronn‘ am Theater Kanton Zürich. Regie: Barbara-David Brüesch.

07.01.2018 – BABA DUNYAH bei Noiseberg, Berlin.

10.12.2017 – mit Veras Kabinett in der Faust Warenannahme, Hannover.

02.12.2017 – mit Eli Fabrikant’s kFunk bei der Weihnachtsfeier der LebensWelt gGmbh in der Pumpe, Berlin.

25.11.2017 – mit Veras Kabinett in der Galeria dellaLuce, Nürnberg.

24.11.2017 – mit Veras Kabinett beim Leimersdorfer Gipfeltreffen.

23.11.2017 – mit Veras Kabinett in der Kofferfabrik, Fürth.

21.11.2017 – mit Veras Kabinett in der Fabrik, Frankfurt.

09.11.2017 – als Igor Tastaman mit MC NATASHA (from Russia) bei der Premierenfeier am Maxim Gorki Theater, Berlin.

09.11.2017 (Premiere) – Co-Produktion der Bühnenmusik zu Marina Frenks ‚Valeska Gert – The Animal Show‘ am Maxim Gorki Theater, Berlin. Regie: Marina Frenk.

03.11.2017 – mit Veras Kabinett in der Kaufbar, Braunschweig.

14.10.2017 – mit Veras Kabinett im Café de Paris, Saarbrücken.

13.10.2017 – mit Veras Kabinett beim KiZ, Zornheim.

12.10.2017 – mit Veras Kabinett im Fenster zur Stadt, Nürnberg.

11.10.2017 – mit Veras Kabinett im Hofcafé, Zickra.

10.10.2017 – mit Veras Kabinett in der Denkbar, Frankfurt.

09.10.2017 – CD-Relase Konzert mit Veras Kabinett im Monarch, Berlin.

29.09.2017 (Premiere) – Bühnenmusik zu Max Frischs ‚Biedermann und die Brandstifter‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Regie: Jan Philipp Gloger.

16.09.2017 (Premiere) – Bühnenmusik zu Johann Wolfgang Goethes ‚Urfaust‘ ‚Die Verwirrungen des Zöglings Törleß‘ an der Badischen Landesbühne Bruchsal. Regie: Joerg Bitterich.

31.08.2017 – als JOHNNY BASEMENT mit Johannes Keller (bass) und Wieland Möller (drums) beim Seitwärts Avantgarde Festival im Kulturpalast, Hannover.

14.05.2017 – Live-Bühnenmusik zu ‚Fuck You Moldova‘ von Marina Frenk und fast solo als BABA DUNYAH am Maxim Gorki Theater Berlin.

13.05.2017 – beim Composer Slam in der Glocke, Bremen.

12.05.2017 – als Special Guest mit Lucia Martinez & the Fearless im Schlot Berlin.

26.04.2017 – Jam Session mit Alex Kozmidi, Kyra Garey, Roland Satterwhite u.a. im pipi royaL Berlin.

13.04.2017 (Premiere) – Bühnenmusik zu William Shakespeares ‚Maß für Maß‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Regie: Jan Philipp Gloger.

25.03.2017 – Live-Bühnenmusik zu ‚Fuck You Moldova‘ von Marina Frenk auf der Leipziger Buchmesse.

24.03.2017 – Live-Bühnenmusik mit Lucia Martinez zu ,Lenz‘ von Georg Büchner im Theater Verlängertes Wohnzimmer, Berlin. Schauspiel: Christian Schaefer.

21.02.2017 – mit Johannes Keller (bass) und Wieland Möller (drums) im Kulturpalast, Hannover.

04.02.2017 – mit Alex Kozmidi (guitar) und Lucia Martinez (drums) im Galateo, Berlin.

02.02.2017 – BABA DUNYAH in der Feinkost Lampe Hannover.

14.01.2017 (Premiere) – Bühnenmusik zu Elfriede Jelineks ‚Das Licht im Kasten (Straße? Stadt? Nicht mit mir!)‘ am Düsseldorfer Schauspielhaus. Regie: Jan Philipp Gloger.

25.12.2016 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

20.12.2016 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

13.12.2016 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

06.12.2016 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

30.11.2016 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

29.11.2016 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

25.11.2016 – Live-Bühnenmusik zu ‚Fuck You Moldova‘ von Marina Frenk und mit BABA DUNYAH beim Secondo Festival im Miller’s, Zürich.

23.11.2016 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

18.11.2016 – beim Composer Slam auf Kampnagel, Hamburg.

13.11.2016 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

12.11.2016 (Premiere) – Bühnenmusik zu Philipp Löhles ‚Du (Norma)‘ am Nationaltheater Mannheim. Regie: Jan Philipp Gloger.

07.11.2016 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

05.11.2016 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

30.10.2016 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

22.10.2016 – mit Lichtkünstler Kurt Laurenz Theinert bei den Lichttagen in Stendal.

21.10.2016 – beim Composer Slam in der Glocke, Bremen.

09.10.2016 – BABA DUNYAH im Bleekhaus, Hannover.

17.09.2016 – BABA DUNYAH im Theater Rampe Stuttgart.

04.09.2016 – Akkordeon und Live-Elektronik Impro auf dem Schloss Landestrost im Rahmen des „Tastentage“ Klavierfestivals.

27. & 28.05.2016 – Live-Bühnenmusik für die Tanzperformance SONIC BODY von Henrik Kaalund beim Performing Arts Festival, Berlin.

19.05.2016 – (Premiere) – Bühnenmusik zu Salman Rushdies ‚Die Satanischen Verse‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Regie: Ihsan Othmann.

14.05.2016 – als Igor Tastaman mit MC NATASHA (from Russia) und mit BABA DUNYAH beim Soul Grounds Festival in Lontzen, Belgien.

08.05.2016 – Live-Bühnenmusik zu ‚Fuck You Moldova‘ von Marina Frenk und mit BABA DUNYAH am Maxim Gorki Theater Berlin.

05.05.2016 – beim Composer Slam in der Faust Warenannahme, Hannover.

02.05.2016 – mit Alex Kozmidi (guitar) und Joe Smith (drums) im Sandmann, Berlin.

16.04.2016 – als Igor Tastaman mit MC NATASHA (from Russia) und mit BABA DUNYAH in einer geschlossenen Gesellschaft an der Spree.

09.04.2016 – (Premiere) – Bühnenmusik zu Euripides‘ ‚Die Troerinnen‘ am Staatstheater Karlsruhe. Regie: Jan Philipp Gloger.

27.03.2016 – als Igor Tastaman mit MC NATASHA (from Russia) und mit BABA DUNYAH im Mensch Meier, Berlin.

09.03.2016 – Bühnenmusik zu Peter Handkes ‚Kaspar‘ am Staatstheater Wiesbaden.

29.02.2016 – Bühnenmusik zu Alessandra Cortis Tanzkrimi ‚Unendliche Nacht‘ (UA) am Staatstheater Mainz / tanzmainz. Choreographie: Alessandra Corti.

21.01.2016 – Live-Bühnenmusik zu ‚Fuck You Moldova‘ von Marina Frenk und THE REAL BABA DUNYAH im Maxim Gorki Theater, Berlin.

08.01.2016 – als Igor Tastaman mit MC NATASHA (from Russia) im Prater, Berlin.

27.12.2015 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

20.12.2015 – Adventssingen mit Anton Berman und Franziska Krol im Prater, Berlin.

15. & 16.12.2015 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

13.12.2015 – Impro mit Edith Steyer, Charlotte Birkenhauer und Marialuisa Capurso im greenhouse Berlin.

13.12.2015 – Adventssingen mit Anton Berman und Franziska Krol im Prater, Berlin.

11.12.2015 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

06.12.2015 – Adventssingen mit Anton Berman und Franziska Krol im Prater, Berlin.

03.12.2015 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

28.11.2015 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

19.11.2015 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

17.11.2015 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

14.11.2015 – als Igor Tastaman mit MC NATASHA (from Russia) im PANDA Theater Berlin.

12.11.2015 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

08.11.2015 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

08.11.2015 – Kinderkonzert mit Marina Frenk im Konzerthaus Berlin.

07.11.2015 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

03.11.2015 – ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden.

01.11.2015 – mit Lichtkünstler Kurt Laurenz Theinert auf dem Lichtungen Festival Hildesheim.

31.10.2015 – (Premiere) – Live-Bühnenmusik zu ‚Kafka / Heimkehr‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Regie: Jan Philipp Gloger.

25.10.2015 – (Premiere) – Bühnenmusik zu Erich Kästners ‚Das doppelte Lottchen‘ am Rheinischen Landestheater Neuss. Regie: Joerg Bitterich.

26.09.2015 – BABA DUNYAH & MC NATASHA im Prater, Berlin.

11.09.2015 – BABA DUNYAH in der BOX, Leipzig.

09.09.2015 – MC NATASHA & BABA DUNYAH bei der Buchpremiere von Kat Kaufmanns SUPERPOSITION im Horns&Hooves, Berlin.

28.08.2015 – BABA DUNYAH im Bleekhaus, Hannover.

01.08.2015 – mit Kyra Garey und Alex Kozmidi im KELLER, Berlin.

25.07.2015 – mit Alex Kozmidi (guitar) und Joe Smith (drums) im Scube Park Columbia, Berlin.

24.07.2015 – Kitch & Glitch Piano & Elektronik solo im Bleekhaus, Hannover.

11.07.2015 – BABA DUNYAH feat. Reut Shemesh bei der Aula der Kunstakademie Düsseldorf.

27.06.2015 – BABA DUNYAH und MC NATASHA im Hotel Europa, Aachen.

26.06.2015 – BABA DUNYAH im KuKuK, Aachen (DE) / Raeren (BE).

20.06.2015 – Live-Bühnenmusik zu ‚Fuck You Moldova‘ von Marina Frenk und mit THE REAL BABA DUNYAH im Maxim Gorki Theater, Berlin.

05.06.2015 – BABA DUNYAH beim Kaltstart Festival, Hamburg.

28.05.2015 – private gig / being painted als Sergej Tastaman im Duo mit MC NATASHA from Russia.

21.05.2015 – improv concert im Greenhouse, Berlin.

09.05.2015 – THE REAL BABA DUNYAH im Panda Theater, Berlin.

30.04.2015 – als Sergej Tastaman mit MC NATASHA (Anton Berman) in der MaThilda Bar, Berlin.

21.04.2015 – beim Composer Slam in der Halle 02 in Heidelberg.

12.04.2015 (Premiere) – Bühnenmusik zu Philipp Löhles ‚Kollaps‘ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Regie: Jan Philipp Gloger.

04.04.2015 – THE REAL BABA DUNYAH in der MaThilda Bar, Berlin.

25.03.2015 – mit David Borges als dak~[dak.tilde]duo im LaBettolab Berlin.

20.02.2015 (Premiere) – Bühnenmusik zu Robert Musils ‚Die Verwirrungen des Zöglings Törleß‘ an der Badischen Landesbühne Bruchsal. Regie: Joerg Bitterich.

14.02.2015 (Premiere) – Bühnenmusik zu Friedrich Schillers ‚Die Verschwörung des Fiesko zu Genua‘ am Staatsschauspiel Dresden. Regie: Jan Philipp Gloger.

23.01.2015 – Live-Bühnenmusik zusammen mit Anton Berman und Matthias Müller für ‚Das Gesetz des Dschungels‘ am Theater an der Parkaue, Berlin. Regie: Sascha Bunge.

18.01.2015 (Premiere) – Bühnenmusik zu Marianna Salzmanns ‚Muttersprache Mameloschn‘ am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken. Regie: Katharina Schmidt.

09.01.2015 – als Sergej Tastaman mit MC NATASHA (Anton Berman) im Theater Rampe, Stuttgart.

07. & 08. & 09. & 10.01.2015 – Live-Bühnenmusik zusammen mit Anton Berman zu Anna Gschnitzers ‚Ponys. Eine Aufladung‘ (Regie: Marie Bues) im Theater Rampe, Stuttgart.

11. & 12. & 13.12.2014 – Live-Bühnenmusik zusammen mit Anton Berman und Matthias Müller für ‚Das Gesetz des Dschungels‘ am Theater an der Parkaue, Berlin. Regie: Sascha Bunge.

11.12.2014 – THE REAL BABA DUNYAH in der MaThilda Bar, Berlin.

27.11.2014 (Premiere) – Bühnenmusik zu Elfriede Jelineks ‚Schatten (Eyridike sagt)‘ am Badischen Staatstheater Karlsruhe, Regie: Jan Philipp Gloger.

06.11.2014 (Premiere) – Bühnenmusik zu Ödon von Horváths ‚Kasimir und Karoline‘ an der Schaubühne Berlin, Regie: Jan Philipp Gloger.

01.11.2014 – UA „squares on the stairs“ für das Orchester im Treppenhaus in der Cumberlandschen Galerie des Staatstheater Hannover.

26.09.2014 – Live-Bühnenmusik für die Tanzperformance SONIC BODY von Henrik Kaalund an der SOZO Visions in Motions, Kassel.

17. & 19.09.2014 – Live-Bühnenmusik zusammen zu Anna Gschnitzers ‚Ponys. Eine Aufladung‘ (Regie: Marie Bues) im Theater unterm Dach, Berlin.

13. & 14.09.2014 – Solo Elektronik-Performances auf dem Schloss Landestrost im Rahmen des „Tastentage“ Klavierfestivals.

12.09.2014 – Solo Elektronik Konzert in der MaThilda Bar, Berlin.

19.07.2014 – Impro-Konzert mit Nicola Hein (Gitarre) und Wieland Moeller (Schlagzeug) im t Berlin.

04.07.2014 – Live-Bühnenmusik zusammen mit Anton Berman und Matthias Müller für ‚Das Gesetz des Dschungels‘ am Theater an der Parkaue, Berlin. Regie: Sascha Bunge.

26.06.2014 – THE REAL BABA DUNYAH auf der ФУЗИОН.

20.06.2014 – als Sergej Tastaman mit MC NATASHA (Anton Berman) im Koffer, Berlin-Neukölln.

10. & 11.06.2014 – Live-Bühnenmusik zusammen mit Anton Berman und Matthias Müller für ‚Das Gesetz des Dschungels‘ am Theater an der Parkaue, Berlin. Regie: Sascha Bunge.

06.06.2014 – BABA DUNYAH beim Festival Premières, Strasbourg.

16.05.2014 – bye bye brasil im WGC-Theater, Hannover.

04. & 19.05.2014 – Live-Bühnenmusik zusammen mit Anton Berman und Matthias Müller für ‚Das Gesetz des Dschungels‘ am Theater an der Parkaue, Berlin. Regie: Sascha Bunge.

29. & 30.04.2014 – Live-Bühnenmusik zusammen mit Anton Berman und Matthias Müller für ‚Das Gesetz des Dschungels‘ am Theater an der Parkaue, Berlin. Regie: Sascha Bunge.

09.03.2014 – THE REAL BABA DUNYAH im Badischen Staatstheater Karlsruhe.

01.03.2014 – THE REAL BABA DUNYAH im Panda Theater, Berlin.

15.02.2014 – mit Marina Frenk, Psoy Korolenko und Daniel Kahn im GOЯKI Theater Berlin.

01. & 02.02.2014 – Live-Bühnenmusik zu Anna Gschnitzers ‚Ponys. Eine Aufladung‘ (Regie: Marie Bues) am Theater Konstanz.

20. & 21.01.2014 – Live-Bühnenmusik zusammen mit Anton Berman zu Anna Gschnitzers ‚Ponys. Eine Aufladung‘ (Regie: Marie Bues) im Hamburger Sprechwerk.

18.01.2014 – (Premiere) – Bühnenmusik zu Goethes ‚Die Leiden des jungen Werther‘ an der Badischen Landesbühne, Bruchsal. Regie: Ulf Goerke.

31.12.2013 – THE REAL BABA DUNYAH am Maxim Gorki Theater Berlin.

16.12.2013 – THE REAL BABA DUNYAH im Zimmer, Tel Aviv, Israel.

15.12.2013 (22.30) – BABA DUNYAH im Levontin 7
Tel Aviv, Israel.

11.12.2013 – THE REAL BABA DUNYAH in der Volksbühne Berlin.

07.12.2013 – THE REAL BABA DUNYAH im Koffer, Berlin-Neukölln.

20. & 21. & 22. & 23.11.2013 – Live-Bühnenmusik zusammen mit Anton Berman zu Anna Gschnitzers ‚Ponys. Eine Aufladung‘ (Regie: Marie Bues) im Theater Rampe, Stuttgart.

16.11.2013 – Live-Bühnenmusik zu Fabien Cloutiers ‚Billy (Brüllende Tage)‘ (Regie: Katharina Schmidt, Produktion: Saarländisches Staatstheater Saarbrücken) in der Alten Feuerwache.

03.11.2013 (Premiere) – Bühnenmusik zu ‚Die Bremer Stadtmusikanten‘ nach den Gebrüdern Grimm am Rheinischen Landestheater, Neuss. Regie: Katharina Schmidt.

24.10.2013 – THE REAL BABA DUNYAH im Theater Rampe, Stuttgart.

23. & 24. & 25. & 26.10.2013 – Live-Bühnenmusik zusammen mit Anton Berman zu Anna Gschnitzers ‚Ponys. Eine Aufladung‘ (Regie: Marie Bues) im Theater Rampe, Stuttgart.

12.10.2013 – Konzert mit Hanna Jursch in der St. Barbara Kirche, Harenberg.

29.09.2013 – Mehrdimensional III. Big Band mit Live-Elektronik. Fette Hupe spielt mit David Borges und mir in der Faust, Hannover.

20.09.2013 (Premiere) – Bühnenmusik zu Peter Handkes ‚Kaspar‘ am Staatstheater Mainz, Regie: Jan Philipp Gloger.

17.09.2013 – Live-Bühnenmusik zu William Shakespeares ‚Was ihr wollt‘ am Staatstheater Mainz, Regie: Jan Philipp Gloger.

14.09.2013 (Premiere) – Bühnenmusik zu Karen Köhlers ‚Ramayana. Ein Heldenversuch‘ an der Badischen Landesbühne, Bruchsal. Regie: Joerg Bitterich.

09. & 10.09.2013 – Live-Bühnenmusik zu William Shakespeares ‚Was ihr wollt‘ am Staatstheater Mainz, Regie: Jan Philipp Gloger.

03.08.2013 – mit THE REAL BABA DUNYAH beim unmarked space festival auf der Lotseninsel Schleimünde.

02.08.2013 – „Selbstverwaltung im Müllzeitalter“ mit Henrik Kaalund (Tanz) beim unmarked space festival auf der Lotseninsel Schleimünde.

07.07.2013 – mit Anton Berman beim Фестиваль Яркие люди 2013, Moskau, Russland.

02.07.2013 – BABA DUNYAH im Chinese Pilot Jao Da / Китайский Летчик Джао Да, Moskau, Russland.

01.07.2013 – THE REAL BABA DUNYAH im GEZ21, St. Petersburg, Russland.

25.-27.06.2013 – mit THE REAL BABA DUNYAH beim белый шум festival in Russland.

16.06.2013 – Live-Bühnenmusik zu William Shakespeares ‚Was ihr wollt‘ am Staatstheater Mainz, Regie: Jan Philipp Gloger.

14.06.2013 (Premiere) – Live-Bühnenmusik zu William Shakespeares ‚Was ihr wollt‘ am Staatstheater Mainz, Regie: Jan Philipp Gloger.

14.05.2013 – UA ‚MOTS – Time Out!‘ mit >50 tanzenden Jugendlichen, choreographiert von Hans Fredewess und Musikern der Musikschule Hannover im Theater am Aegi, Hannover.

02.05.2013 – dak~ [dak.tilde] beim Acht Brücken Festival, Köln.

23.03.2013 – Teilnahme am Projekt UTOPIA Teil II von Kommando Himmelfahrt zusammen mit Anton Berman auf der IBA, Hamburg.

16.03.2013 – Elektronik-Spieler/Assistent bei der Aufführung von Vinko Globokars LABORATORIUM mit dem Ensemble Laboratorium bei der Salzburg Biennale.

07. & 08. & 09. & 10.03.2013 – Live-Bühnenmusik zusammen mit Anton Berman zu Anna Gschnitzers ‚Ponys. Eine Aufladung‘ (Regie: Marie Bues) im Theater unterm Dach, Berlin.

23. & 24.01.2013 – Live-Bühnenmusik zusammen mit Anton Berman zu ‚Ponys. Eine Aufladung‘ an der Garage X (Wien).

19.01.2013 (Premiere) – Bühnenmusik zu Philipp Löhles ‚Nullen und Einsen‘ am Staatstheater Mainz, Regie: Jan Philipp Gloger.

07. & 08.12.2012 – Live-Bühnenmusik zu ‚Ponys. Eine Aufladung‘ an der Garage X (Wien).

05.12.2012 (Premiere) – Live-Bühnenmusik zu Anna Gschnitzers ‚Ponys. Eine Aufladung‘ an der Garage X (Wien), Regie: Marie Bues.

24.11.2012 (Premiere) – Bühnenmusik zu William Pelliers ‚Wir Waren‘ am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken, Szenische Einrichtung: Katharina Schmidt.

09.11.2012 – Solo Performance mit Keyboard und Begleitautomatik beim Musik21-Festival im NIL, Hildesheim.

02.11.2012 – mit dak~ beim exTempore Festival, Städtische Galerie Kubus, Hannover.

04.11.2012 (Premiere) – Bühnenmusik zu ‚Pinocchio‘ nach Carlo Collodi am Rheinischen Landestheater Neuss, Regie: Joerg Bitterich.

15.10.2012 – mit dak~ im Quiet Cue, Berlin.

21.09.2012 – Konzert mit Hanna Jursch und Kristina van de Sand in der Apostelkirche Hannover bei der „Langen Nacht der Kirchen“.

12.09.2012 (Premiere) – Bühnenmusik zu Katharina Schmitts Jugendbildnis am Theater Baden-Baden. Regie: Franziska Marie Gramss.

05.08.2012 – bye bye brasil beim Salon K im Julius, Berlin Reinickendorf.

27. – 29.07.2012 – mit spåaten FEAT. MC AQUISGRANA + frenka beim UNMARKED SPACE FESTIVAL auf der Lotseninsel Schleimünde.

26.07.2012 – HoHLSPIEL | хольшпиль. Performance mit Anton Berman und Marina Frenk im Panda Theater Berlin.

07.07.2012 – Soloperformance beim Theater-Musik-Fest in Kirchheimbolanden.

22.06.2012 – mit spåaten FEAT. MC AQUISGRANA + frenka beim белый шум festival in Russland.

13.06.2012 – Elektronik-Spieler/Assistent bei der Aufführung von Vinko Globokars LABORATORIUM mit dem Ensemble Laboratorium bei den Kunstfestspielen Herrenhausen.

05.06.2012 – bye bye brasil beim poesiefestival der Literaturwerkstatt in der Akademie der Künste, Berlin.

20.05.2012 (Premiere) – Bühnenmusik zu Neil Bristows CINDERS im English Theatre Berlin, Regie: Franziska Marie Gramss.

21.04.2012 – mit Alex Kozmidi (guitar & electronics) im Duo im F12 – FRIEDEL ZWÖLF, Berlin.

10.03.2012 – spåaten im KingzCorner Aachen.

09.03.2012 (Premiere) – Bühnenmusik zu John von Düffels Sieben Sonette am Rheinischen Landestheater Neuss, Regie: Katharina Schmidt.

23.02.2012 – im Trio mit Moritz Baranczyk (dr) und Uwe Böttcher (b) im Jakobshof Aachen.

28.01.2012 – bye bye brasil im Spa-Bereich des Aspria Hannover.

27.01.2012 – musikalische Begleitung des „blind date“ vom Schauspiel Frankfurt im Tower185, Frankfurt.

26.01.2012 – bye bye brasil im a Livraria, Berlin.

20.01.2012 (Premiere) – Bühnenmusik zu Lars Noréns „Liebesspiel“ am Schauspiel Frankfurt, Regie: Alexander Frank. Deutsche Erstaufführung.

28.12.2011 – spåaten beim Abschlussfestival des Malteserkeller Aachen.

09.11.2011 (Premiere) – Bühnenmusik zu „Winterreise“ (Elfriede Jelinek) am Staatstheater Mainz. Regie: Jan Philipp Gloger.

15.10.2011 – dak~ – FLYING TILDE DUO mit Damian Marhulets at The Freedom Garden, NEW YORK CITY.

09.10.2011 – 5000M im Duo mit Henrik Kaalund in der Alten Fechthalle, Göttingen.

07. & 08.10.2011 – 5000M im Duo mit Henrik Kaalund im Kulturzentrum Faust, Hannover.

06.10.2011 – 5000M im Duo mit Henrik Kaalund für Tänzer und Live-Elektronik. UA im Kunstraum Tosterglope.

01.10.2011 – LISTEN TO REMEMBER ME für sechs Tänzer und Live-Elektronik. Choreographie: Henrik Kaalund. Galerie Savvy Contermporary, Berlin.

20.09.2011 – bye bye brasil im Artefakt, Nürnberg.

19.09.2011 – bye bye brasil im Café l’Amar, München.

18.09.2011 – bye bye brasil im Hempels, Augsburg.

17.09.2011 – bye bye brasil im EXIL, Chemnitz.

16.09.2011 – Konzert mit Hanna Jursch in Osnabrück.

15.09.2011 – bye bye brasil im NOCH BESSER LEBEN, Leipzig. Auftakt zur CD-Release-Minitour 2011.

11.09.2011 – Konzert im Duo mit Lizzy Scharnofske (drums) im Micamoca, Berlin.

11.09.2011 – Sonic Body Boom mit Henik Kaalund im Micamoca, Berlin.

13.08.2011 – spåaten feat. MC Aquisgrana auf dem unmarked space Festival.

17.06.2011 (Premiere) – Bühnenmusik zu „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ (Thomas Mann) am Theater Baden-Baden. Regie: Franziska Marie Gramss.

10.-12.06.2011 – spåaten auf dem moers festival, wenn auch nur batteriebetrieben auf der Campingwiese.

04.06.2011 – bye bye brasil im Café K zum Brunch von 10-15h.

03.06.2011 – mit Hanna Jursch und dem Ensemble Brillantes Blech Hannover auf dem Kirchentag in Dresden.

28.05.2011 – Konzeptimprovisation mit Choreograph Henrik Kaalund und 7 Tänzern im MicaMoca.

06. & 07.05.2011 – mit Hanna Jursch und dem Ensemble Brillantes Blech Hannover in Hannover und Berenbostel.

19.05.2011 – Bundesentscheid Creole mit bye bye brasil im Huxleys Neue Welt, Berlin.

20.04.2011 – Musik&Geräuschabend mit Anton Berman am Staatstheater Oldenburg.

12.04.2011 – UA „Underground“, Sounddesign für die Tanzcompagnie Fredeweß, Hannover.

06.04.2011 – spåaten feat. MC Aquisgrana auf der Shuttle-Party im Jakobshof, Aachen.

09.03.2011 – bye bye brasil im Lagari, Berlin.

27.02.2011 – bye bye brasil im Café Bilderbuch, Berlin.

25.02.2011 (Premiere) – Bühnenmusik zu „Das Missverständnis“ (Albert Camus) am Cuvilliés Theater, München. Regie: Jan Philipp Gloger.

08.02.2011 – UA „Hannover Hauptbahnhof“ mit 90 tanzenden Jugendlichen, choreographiert von Hans Fredeweß im Theater am Aegi, Hannover.

12.01.2011 – bye bye brasil in der Werkstatt der Kulturen zum Neujahrsempfang und Preisträgerkonzert der Creole.

15.12.2010 (Premiere) – Bühnenmusik zu „Sterben“ (Arthur Schnitzler) am Schauspiel Frankfurt. Regie: Franziska Marie Gramss.

04.12.2010 – bye bye brasil in der Werkstatt der Kulturen (Berlin) zum Landesentscheid der Creole.

26.11.2010 – UA „claiming“ für Klavier und Zuspiel im l’art pour l’art, Winsen an der Luhe.

28.-31.10.2010 – dak~ [dak.tilde] spielt und gibt einen Workshop beim ex tempore Festival für improvisierte Musik.

15.-22.10.2010 – Kompositionsworkshop mit HÖB, Papenburg.

22.09.2010 (Premiere) – Bühnenmusik zu „Nathan der Weise“ (Gotthold Ephraim Lessing) am Theater Bonn. Regie: Franziska Marie Gramss.

28.08.2010 – dissected rendezvous im Konsumverein, Braunschweig.

18.08.2010 – dissected rendezvous im Kunstverein, Hannover.

20.06.2010 – spåaten im Wild Rover, Aachen.

19.06.2010 (Premiere) – Klanginstallation in den Herrenhäuser Gärten, auch als Teil des Stücks CHORUS (Regie: Ludger Engels) im Rahmen der Kunstfestspiele Herrenhausen.

25.05.2010 – dissected rendezvous in der Alten Fechthalle, Göttingen.

24.05.2010 – dissected rendezvous im Weinsziehr, Hildesheim.

23.05.2010 – dissected rendezvous. Ein Abend für Streichquartett und Elektronikensemble mit dak~ [dak.tilde] und dem Streichquartett Quartett PLUS1. Uraufführung im Weinsziehr, Hildesheim.

16.05.-16.10.2010 – Klanginstallation SIXTEEN SNAPSHOT PORTRAITS im Rahmen der SIXTEEN DAILY EXPERIENCES auf dem Platz der Weltausstellung, Hannover.

01.05.2010 – Auftritt mit dak~ im Nilpferdgehege des Zoo Köln im Rahmen der Musiktriennale Köln.

16.04.2010 – Konzert mit dak~ [dak.tilde] und dem Streichquartett Quartett PLUS1 in der Galerie Aanant&Zoo, Berlin.

24.02.2010 – Live-Bünhnenmusik zu „Fool’s Paradise“.

17.02.2010 – Live-Bünhnenmusik zu „Fool’s Paradise“.

10.02.2010 – Live-Bünhnenmusik zu „Fool’s Paradise“.

30.01.2010 – Live-Bünhnenmusik zu „Fool’s Paradise“.

29.01.2010 (Premiere) – Live-Bühnenmusik zu „Fool’s Paradise“ im Glocksee Theater, Hannover.

25.01.2010 – mit der Schola Heidelberg im Radialsystem V, Berlin.

24.01.2010 – mit der Schola Heidelberg (Leitung: Walter Nussbaum) im Heidelberger Kusntverein.

18.12.2009 – dak~ [dak.tilde] auf der Weihnachtsfeier des Versicherungsvorstands der Concordia im Maritim Airport Hotel, Hannover.

22.11.2009 (Premiere) – Bühnenmusik zu „Der Gestiefelte Kater“ (nach den Gebrüdern Grimm) am Theater Koblenz. Regie: Franziska Marie Gramss.

19.11.2009 – tildemusik#04 im Apollo Kino, Hannover.

12.11.2009 – UA „A to B“ für Stimme und Synthesizer beim kestnerconcert in der kestnergesellschaft Hannover.

21.10.2009 – als Gast bei Madame Polie im Haus III&70, Hamburg.

15.10.2009 – tildemusik#03 im Mephisto, Hannover.

24.09.2009 – tildemusik#02 im Mephisto, Hannover.

15.09.2009 – mit Hanna Jursch und Band bei der 19. Tagung für Entwicklungspsychologie, Hildesheim.

04.09.2009 (Premiere) – Bühnenmusik zu „Mission:London“ (Alek Popov) am Theater Osnabrück. Regie: Sebastian Hirn.

16.08.2009 – tildemusik#01. Ein Elektronik/Avantgarde-Festival von und mit dak~ [dak.tilde] im Mephisto, Hannover.

14.08.2009 – silent flux von und mit Felician Honsig-Erlenburg auf dem Carinthischen Sommer.

16.06.2009 – dak~ in der Galerie Robert Drees, Hannover

13.06.2009 – dak~ bei der Langen Nacht der Museen in der Galerie KUBUS, Hannover.

11.06.2009 – mit dak~ beim next generation Festival am ZKM Karlsruhe.

31.05.2009 – mit Hanna Jursch im Georxx Hannover.

18.05.2009 – dak~ – FLYING TILDE DUO mit Damian Marhulets beim Re:New Festival in Copenhagen.

17.05.2009 – als Gast bei fjäril beim NDR N-JOY Band-Battle in Hamburg.

19.02.2009 – UA „narration“. Diplomkonzert Komposition im Theater fensterzurstadt, Hannover.

[…]

30.07.2003 – mit ‚On a Hot Tin Groove‘ im Jakobshof, Aachen.

19.10.2002 – Mark Perakis & Friends – mit Elena Bongartz, Mark Perakis, Baris Yildirim, Hartmut Dicke, Moritz Baranczyk – in der Vielharmonie, Aachen.


-->